China


Unsere Kanzlei verfügt unter anderem über eine Tochtergesellschaft "Korts Tax&Law LtD." in HonKong. Diese ist beheimatet bei unserer asiatischen Partnerkanzlei DezanShira & Associates http://www.dezshira.com/ in deren Hongkong Office.

 

Zusammen mit unseren Kollegen, sowohl vom "German Desk" als auch mit allen internationalen Partnern betreuen wir wechselseitge Investitionen auf allen Beratungsgebieten in allen ausländischen Zielstaaten. Dazu gehört das Steuerrecht hier in der Auslandsbetriebsprüfung wie in der Investitionsentscheidung. Die Struktur einer Investments sei es über eine Holding oder Zwischenholding wird steuerrechtlich ebenso wie deren gesellschaftsrechtliche Umsetzung geplant und begleitet.  Patente, Zinsen und  Dividenden verlangen eine vorausschauende Planung.

 

Devisenprobleme und zollrechtliche Probleme komme als weitere Beispiele hinzu.

 

Wir sind dabei nicht nur in Deutschland tätig, sondern treten für Sie vor Ort auf. Mehrmals im Jahr besuchen wir die Standorte unseres Partners wie zum Beispiel Hongkong Shanghai oder auch Singapore.

 

In Deutschland bieten wir Vorträge wie den nachfolgenden an:

Gerne besuchen wir Sie in Deutschland mit einem unserer Kollegen von Dezan in Ihrem Unternehmen.

German – China Briefing News

  • Der folgende Artikel ist die Fortführung eines zweitteiligen Artikels unseres Januar-Februar Magazins „Eine Anleitung für Chinas Freihandelszonen“.  Den ersten Teil finden Sie hier.   Beschleunigte Registrierungsprozesse Gelockerte Gründungsanforderungen Richtlinien bezüglich Freihandelszonen und deren Mindestbetrag an Gründungskapital von 30.000 RMB für GmbHs, 100.000 RMB für Einzelaktionäre und 5 Millionen RMB für Aktiengesellschaften wurden abgeschafft. Frühere Bestimmungen […] The post Chinas Freihandelszonen: Marktzugang, Steuersysteme und Registrierungsprozesse, Teil 2 appeared first on China Briefing News.

  • Auch wenn Chinas Freihandelszonen ähnlicher Regulierungspolitik unterliegen, bestehen wichtige Unterschiede zwischen den vier Freihandelszonen. So weisen beispielsweise die Körperschaftsteuer und Einkommensteuer unterschiedliche Strukturen auf und Shanghai und Tianjin behandeln grenzüberschreitende Zahlungsströme in RMB unterschiedlich. Weiterhin zu beachten ist, dass trotz eines weitestgehend freien Systems für Auslandsinvestitionen, in den vier Freihandelszonen unterschiedliche Restriktionen und Anreize bestehen, […] The post Chinas Freihandelszonen: Marktzugang, Steuersysteme und Registrierungsprozesse, Teil 1 appeared first on China Briefing News.

  • Um nicht ansässigen Unternehmen ihre Antragstellung auf Steuervorteile zu erleichtern, hat die chinesische Steuerbehörde vor kurzem die Ankündigung der staatlichen Steuerbehörde [2015] Nr.60 veröffentlicht, welche die bislang geltende „Verwaltungsmaßnahmen zur Steuerbehandlung von nicht-ansässigen Unternehmen nach Doppelbesteuerungsabkommen (Guoshuifa [2009] Nr.124)“ ersetzen und das Antragsverfahren für Steuervorteile nach den Steuerabkommen zwischen China und anderen Ländern vereinfachen soll. […] The post Steuerpraxis: Antrag auf Steuervorteile nach internationalen Steuerabkommen appeared first on China Briefing News.

Steuerrecht "aus dem Leben"

Steuerrecht ist nicht immer eine trockene Materie: Auf der Homepage "anwaltauskunft.de/magazin" wird Rechtsanwalts Korts regelmäßig zu den Alltagsthemen des Steuerrechts interviewt.
  • Hier lesen
  • Doppelbesteuerungsabkommen

    Rechtsanwalt Korts hat aktuelle Informationen zum neuen Doppelbesteuerungsabkommen zusammengefasst.

    Hier lesen

    Suche